Schlich
Gemeinde Langerwehe
Kreis Düren


Gedenktafeln für die Vermissten und Gefallenen aus Schlich, Merode und D´horn
(Eifelstraße, Kapelle)

Langerwehe-Schlich Langerwehe-Schlich Langerwehe-Schlich Langerwehe-Schlich
Photos: 13.03.2004 und 05.11.2005

Auf dem Marmoraltar in der Schlicher Kapelle steht folgende Inschrift: „Wir beten: O Gott des Friedens, wir rufen Deine Vaterliebe an für die Seelen Deiner Diener, die du im Sturm des Krieges zu Dir gerufen hast.“ Links und rechts an den Seitenwänden hängen die Marmortafeln mit den Namen der Vermissten und Gefallenen aus Schlich, Merode und D´horn.

 

1914 - 1918          
Barth Gerhard        
Bein Carl Wilh.        
Bongen Johann        
Broichgans Heinr.        
Daniels Ludwig        
Eschweiler Christ.        
Esser Johann Kanonier; Res.Feldart.Rgt.62, 9. Battr. 20.01.1895 Schlich, Düren 05.02.1918 Res. Feldlaz. 107 s.v. 02.02.1918 Ponce-Wald d. A.G., Bauch u. re. Oberschenkel; im Gedenkbuch Reserve-Feldartillerie-Regiment 62 verzeichnet
Fink Peter        
Fußberger W. Jos.        
Göbbels Martin Landsturmmann; Inf.Rgt. Nr. 25 v. Lützow (1. Rhein.); 6. Kompanie 27.10.1891, Schlich, Düren 05.06.1915, bayrisches Reserve- Feldlazarett Nr. 7 verwundet am 01.06.1915 Neuville; in der Verlustliste des Inf.Rgt. Nr. 25 v. Lützow (1. Rhein.) vermerkt
Johnen Matthias        
Kaiser Johann D.        
Kapell Josef        
Kuck Josef        
Kuck Ferdinand        
Kuck Wilhelm        
Kurth Peter Jos.        
Kurth (Kurt) Wilhelm Gefreiter; Kgl.Preuß. Triersches Feldart.Rgt Nr. 44, I. Abteilung, 1. Batterie Schlich-Kreis Düren 09.10.1916, Feldlazarett 155 Sailly in der Verlustliste Kgl.Preuß. Triersches Feldart.Rgt Nr. 44 vermerkt; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Proyart (Frankreich)
Leuchtenberg Jos.        
Lich Josef        
Lich Josef        
Müller Leonhard        
Münch Lambert        
Neuendorf Bernh.        
Pool Jakob        
Pool Josef        
Pütz Joh. Mart.        
Quast Kaspar        
Refisch Leonh.        
Robens Wilhelm        
Spölgen Herm.        
Schmitz Anton        
Schmitz Anton        
Schmitz Heinrich        
Schmitz Heinrich        
Schmitz Josef        
Schmitz Martin        
Schmitz Hermann        
Schumacher Joh.        
Schramm Josef        
Thomassen Leo        
Trostorf Josef        
Trostorf Wilhelm        
Uerlings Heinrich        
Uerlings Peter        
Wamig Josef        
Wamig Josef        
Wenn Jakob        
Wenn Peter        
Wettstein Heinr.        
Wettstein Joh.        
Wirtz Heinrich        
Blum Hubert     vermisst  
Eschweiler Jos.     vermisst  
Hourtz Jos.     vermisst  
Hourtz H. Jos.     vermisst  
Quast M. Jos.     vermisst  
Schmitz Pet.     vermisst  
Wenn Edmund     vermisst  

grün markierte Daten stammen aus den Regiments-Verlustlisten

 

1939 - 1945            
Gast Johann (Hans) Gefreiter 13.05.1920 Schlich 19.06.1942 H.V.Pl. d. San.Kp. 1/251 Rshew (Rußland) sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Rshew - Rußland Hans Gast
Kratz Kaspar          
Meisenberg Josef Matrosengefreiter (Matrose) (Obermatr.) 17.07.1923 Merode 15.11.1941 östl. Ostsee, in der Nähe von Bornholm (in der Ostsee, nahe Danzig) mit U-583 untergegangen Josef Meisenberg
Marx Wilhelm (Willi) Sanitäts-Unteroffizier 25.05.1913 Schlich 13.09.1942 bei Baschkino, 20 km nördlich von Bolschow auf dem Ehrenfriedhof in Kjntschnikowskije, 15 km nördlich von Bolchow beigesetzt Willi Marx
Spölgen Paul          
Prumbach Willi     vermisst    
Pool Franz     vermisst    
Bartz Thea Zivil gefallen        
Burger   Zivil gefallen        
Freyaldenhoven Math. Zivil gefallen        
Hoor Wilhelm Zivil gefallen        
Kaiser Klara Zivil gefallen        
Klein Katharina Zivil gefallen        
Lothmann Heinr. Zivil gefallen        
Linden Maria Zivil gefallen        
Refisch Johann Zivil gefallen 21.10.1894 16.11.1944 Merode Gedenkstein an der Unglücksstelle im Meroder Wald; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Schmitz Johann Zivil gefallen        
Schumacher Gertr. Zivil gefallen        
Spölgen Maria Zivil gefallen 09.05.1918 Schlich 11.1944 Schlich ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Spölgen Wilhelm Zivil gefallen        
Uerlings Sybille Zivil gefallen        
Vitzer Gertrud Zivil gefallen        
Wettstein Peter Zivil gefallen        
Barth Paul Obergefreiter 29.08.1920 Geich 10.11.1943 bei Wersera, 15 km südl. Retchizza am Dnjepr in Wetchin beigesetzt Paul Barth
Bein Hubert Obergefreiter 25.04.1918 Schlich 10.06.1943 Feldlaz. 269 Tossno auf dem Heldenfriedhof in Tossno beigesetzt; konnte nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes Sologubowka (Rußland) verzeichnet. Hubert Bein
Breuer Heinr.          
Breuer Hubert          
Bröder Heinz Pionier 23.04.1920 Derichsweiler 13.10.1941 bei Babi Gery im Osten   Heinz Bröder
Bröder Josef Gefreiter 30.05.1920 Schlich 02.09.1941 im Osten   Josef Bröder
Cüppers Josef Kanonier 28.06.1924 (29.06.1924) D’horn (Düren) 03.07.1944 Bravicea 48 km nordw. Kischinew beigesetzt auf dem Heldenfriedhof Bravicna; vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kischinew / Chisinau (Moldawien) überführt worden. Josef Cüppers
Cüppers (Küppers) Konrad Uffz. 08.12.1914 D’horn (D.horn/Düren) 27.11.1943 bei Kamenka, i.d.N.v. Nikopol (Dnepr) (Stachanow) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd (Ukraine) Konrad Cüppers
Cüppers Reiner Unteroffizier 14.12.1919 D’horn (D. Horn) 06.06.1943 (05.06.1943) bei Iwanowka / Rußland beigesetzt auf dem Heldenfriedhof in Siborowka; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino (Rußland) Reiner Cüppers Reiner Cüppers
Cürsgen Heinrich          
Dickmeis Heinz (Heinrich) Obergefreiter 31.01.1919 Lohn, Kr. Jülich 06.02.1943 bei Charkow (Beloje) sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Bloje / Lugansk - Ukraine; auf dem Ehrenmal in Neu-Lohn sowie auf dem dem Ehrenbild St. Josef Verein vermerkt Heinz Dickmeis Heinrich Dickmeis
Eschweiler Heinrich Obergefreiter 02.08.1901 Schlich 18.01.1945 Feldlaz. Fpn. 03860 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka (Polen) - Unter den Unbekannten  
Esser Hermann          
Esser Johann Feldwebel 03.10.1913 Dhorn 12.04.1942 Budskijo-Wyselki sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Klinzy / Shisdra - Rußland  
Faßbender (Fahsbender) Matthias Obergrenadier 25.10.1909 Schlich 14.07.1943 ostwärts Krasny-Usliw (Östl. Krasny/Uslin Raum Bjelgorod) in Alexewskaja beigesetzt; sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Alexejewka / nw. Belgoroad - Rußland Matthias Fahsbender
Floßdorf (Flossdorf) Josef (Joseph) Jäger 09.06.1909 Schönthal 24.01.1943 bei Kelkolowo im Osten (2 km südostw.Gorodock) sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Kelkolowo Regimentsfriedhöfe - Rußland Josef Flossdorf
Franzen Jakob Schütze 09.02.1920 D’horn (D.Horn) 31.07.1941 Krassnodubje, an der oberen Düna (Niwnicki) beigesetzt auf dem Heldenfriedhof des Inf.-Regts. 78 nordostwärts Welish; sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Krasnodubje - Rußland Jakob Franzen
Franzen Johann (Johan) Bordmech. 08.11.1918 D’horn (B-horn) 07.07.1944 mit Flugzeug abgestürzt bei Gardelegen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Gardelegen Johann Franzen
Franzen Wilh. (Willi)     17.02.1944 in Italien    
Frings Wilh.          
Frings Josef          
Fuß (Fuss) Karl (Carl) Gefreiter 10.03.1912 Krefeld 30.11.1943 Sanko. 1/18 mot. schwer verwundet westl. Smolensk; auf dem Heldenfriedhof von Orcha beigesetzt; sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Orscha - Belarus Carl Fuss
Gast Karl       auch auf Gedenktafel in Isweiler verzeichnet  
Gast Peter          
Hamacher Adolf Feldwebel 09.02.1913 Merode 27.04.1944 in einem Feldlazarett im Osten beigesetzt auf dem Ehrenfriedhof in Sokolow; in der Ehrentafel (Deutsches Kreuz in Gold) der 96. Infanterie Division verzeichnet Adolf Hamacher
Hamacher Johann Bernhard Gefreiter 30.08.1910 (20.08.1910) Schlich 06.12.1941 bei Kumienskoje an der Wolga (Kusminskoje Ca. 30 km südostw.Kalinin) in Jahowlewo, 30 km südl. Kalinin beigesetzt; sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Jakowlewo / Twer - Rußland Johann Hamacher
Hamacher Joh.          
Hamacher Josef Unteroffizier 21.04.1913 Schlich 25.03.1945 Breslau konnte nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes Groß Nädlitz / Nadolice Wielkie (Polen) verzeichnet.  
Hansen Bernhard Arbeiter 22.11.1895 Schlich 19.11.1944 Schlich ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Hansen Josef          
Hansen Willi Soldat 31.10.1923 Schlich 05.09.1945 ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Hess Richard          
Hoor Michael          
Horst Josef          
Hoß Karl          
Hourtz Willi (Wilhelm) Unteroffizier 20.02.1919 Schlich 29.05.1944 Pozavac ruht auf der Kriegsgräberstätte in Split (Kroatien) Wilhelm Hourtz
Jansen Johann Oberschütze 29.09.1911 Schevenhütte 22.06.1942 Schewtschenkowo auf dem Friedhof Gawrilowka beigesetzt; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow (Ukraine); auf dem Ehrenmal in Schevenhütte verzeichnet Johann Jansen
Johnen Josef Johann  Unteroffizier 23.05.1900 Merode 31.03.1945 Hexengrund nö. Gotenhafen sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Gdynia Nowe Obluze - Polen  
Jordans Jakob Gefreiter 20.10.1925 Schlich 28.02.1945 bei Balberg, Krs. Geldern   Jakob Jordans
Jordans Josef     Nörvenich auch auf Gedenktafel in Isweiler verzeichnet  
Joerres (Jörres) Willi (Wilhelm) Gefreiter 11.05.1913 Schlich (Kr. Düren/Rhld.) 06.08.1941 bei Scobolewka, Malin Korosten (nördl. Ukraine) Priester im Orden der Salesianer vom hl. Don Boskos; Priesterweihe im Dom zu Würzburg am 26.02.1941; zwischen Scobolewka in Chotinowka bei 534, in der Nähe der Rollbahn Malin Korosten beigesetzt Wilhelm Jörres Willi Jörres
Joerres (Jörres) Josef Unteroffizier 10.09.1917 Schlich 31.08.1945 Indija, Serbien, Kgf.Lg. sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Indija - Serbien  
Joerres (Jörres) Heinrich Gefreiter 02.03.1920 Schlich 11.11.1942 bei Kalininewo im Osten auf dem Heldenfriedhof in Kalininewo beigesetzt Heinrich Jörres
Joerres Hans          
Kalkbrenner Lamb.          
Kuck Karl (Carl) Gefreiter 20.04.1919 Schlich 09.09.1941 bei Korpikowo bei St. Petersburg   Carl Kuck
Kuck Karl          
Kurth Hermann   24.09.1929 Merode 28.09.1944 Nörvenich auch auf Gedenktafel in Isweiler verzeichnet  
Kurth Peter   01.04.1928 Merode 28.09.1944 Nörvenich auch auf Gedenktafel in Isweiler verzeichnet  
Lich Arnold          
Mays Peter Schütze 17.02.1923 Schlich (01. bis 03.10.1942) 09.10.1942 am Ilmensee in Rußland 3,5 km nordwestl. von Welikoje-Sselo, etwa 28 km nordöstl. der Stadt Staraja-Russa beigesetzt Peter Mays
Mohren Martin Josef Ogefr. 12.11.1913 Schlich 22.12.1942 bei Pariskaja-Kommuna (Parishkaja Kommuna) / Ostfront vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka (Rußland) überführt worden Martin Mohren
Neffgen Math.          
Neffgen Peter          
Netten Josef Gefreiter 04.10.1919 Schlich 12.01.1942 bei Stropanka, 80 km. westl. von Moskau   Josef Netten
Palm Arnold          
Pley Josef          
Pohl Heinrich Gefreiter 30.09.1910 Gürzenich 13.03.1942 Michalewo (im Osten) konnte nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes Nowgorod (Rußland) verzeichnet. Heinrich Pohl
Quast Josef Uffz. 20.11.1915 Schlich (Schliech) 22.07.1942 Kirischi / Rußland sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Kirischi - Rußland Josef Quast
Quast Josef Gefreiter 15.05.1918 Schlich 19.08.1941 ostwärts Smolensk in Staroje-Sselo bei Beloy (Rußland)   Josef Quast
Refisch Peter Schütze 15.01.1922 Schlich 30.10.1941 Halbinsel Krim (Rußland) auf dem Heldenfriedhof in Katschei (Krim) beigesetzt Peter Refisch
Reimer Peter          
Rensinghoff Heinrich   06.10.1901 Merode 06.04.1945 Borgholz ruht auf der Kriegsgräberstätte in Borgentreich-Borgholz  
Rensinghoff Josef Gefreiter  25.04.1906 Merode 27.02.1945 i.d.Kgf. in Astrachan sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Astrachan - Rußland  
Salzmann Wilhelm Obergefreiter 29.08.1911 Eschweiler 10.06.1944 (08.06.1944) im Westen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes (Frankreich) Wilhelm Salzmann
Siebertz Leo Ob.-Gefr. 20.08.1913 Köln-Sülz (Köln) 15.10.1943 Truschkowo, nördl. Newel (Walentinkowa) / Rußland auf dem Heldenfriedhof Isstsche, nördl. Newel beigesetzt; sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Isotscha - Rußland Leo Siebertz
Simons Hubert          
Schauff Reinh.          
Schieren Josef Obergefreiter 29.09.1916 (21.09.1916) Merode 13.04.1942 Sanko 1/12 auf dem Friedhof in Borok (südl. Demjansk) beigesetzt; vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo (Rußland) überführt worden Josef Schieren
Schmitz Heinrich Gefreiter 11.01.1907 D’horn 24.10.1941 bei Sabolotje, westl. Tischina / Rußland auf dem Soldatenfriedhof bei Tischina beigesetzt Heinrich Schmitz
Schmitz Peter          
Schmitz Wilhelm Franz Grenadier 24.03.1909 Köln-Lindenthal 05.08.1943 im Osten südlich des Ladogasees (Gajtolowo) auf dem Heldenfriedhof in Michailowski beigesetzt; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka (Rußland) Wilhelm Schmitz
Schmitz Josef          
Schramm Johannes Obergefreiter 01.03.1916 Düren 22.04.1943 in einem Feldlazarett im Osten   Johannes Schramm
Schröder Walter          
Schröteler Math.          
Schumacher Gustav Grenadier 17.05.1924 Schlich 14.08.1943 bei Charkow (Ternowoje) auf dem Heldenfriedhof bei Krasnaja-Polzana, 20 km südlich Charkow beigesetzt; sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Krassnaja Poljana / Charkow - Ukraine Gustav Schumacher
Schumacher Jakob     06.08.1941 in Rußland aus Obergeich; 25 Jahre alt  
Schumacher Johann Obergefreiter 02.11.1913 Merken 28.07.1944 bei Silmica, 40 km südöstlich Warschau (Siennica) sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Siennica - Polen Joh. Schumacher
Schwalbach Arnold Uffz. 05.10.1910 Schlich 12.06.1942 Oljchowka / Rußland sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Olchowka - Rußland Arnold Schwalbach
Schwalbach Kaspar Gefreiter 04.07.1912 Schlich 31.07.1941 15 km südlich Kiew / Rußland (Höhe 178 1,5 km nördl. Skitok) sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Skitok / Kiew - Ukraine Kaspar Schwalbach
Schwalbach Peter Uffz. 11.06.1917 Schlich 30.08.1941 Krgslaz.3/531 Smolensk sein Grab befindet sich derzeit noch an folgendem Ort: Smolensk Süd - Rußland Peter Schwalbach
Stollenwerk Franz          
Stüttgen Heinrich       auch auf Gedenktafel in Isweiler verzeichnet  
Thelen Peter          
Thelen Wilhelm          
Thiemonds Edi (Edmund) Soldat 15.05.1928 Merode 28.09.1944 Nörvenich auch auf Gedenktafel in Isweiler verzeichnet; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Thiemonds Heinr.          
Thiemonds Jos.          
Trostorf Franz Obergefreiter 05.11.1905 Merode 23.07.1944 Fismes ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis (Frankreich)  
Uerlings Johann Gefr. 24.11.1922 Schlich 07.05.1944 im Brückenkopf Sewastopol am Bunherberg bei Karan   Johann Uerlings
Uerlings Wilhelm Johann Josef Obergefreiter 21.03.1920 Schlich-Düren 19.04.1944 I. Werman-Abschn. nordf. Finnld. ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla (Rußland)  
Ürlings (Uerlings) Adolf Feldwebel 19.02.1894 Schlich 11.04.1942 auf einem Truppentransport nach dem Osten tödlich verunglückt auf dem Heldenfriedhof in Wilna (Litauen) beigesetzt Adolf Uerlings
Ürlings (Uerlings) Gerhard Mechanikergefreiter 31.01.1921 Schlich 12.07.1942 (11.07.1942) Atlantik, westl. von Madeira auf der Gedenktafel von U-136 am U-Boot Ehrenmal Möltenort verzeichnet Gerhard Uerlings
Victor Johann          
Wamig Josef          
Zaudig Konrad Arbeiter 04.09.1900 D'horn 04.10.1944 D'horn ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Schmitz Paul          
Barth Gerhard     vermißt    
Biergans Ignatz     vermißt    
Bongen Franz     vermißt    
Briem Jakob     vermißt    
Bröder Hans     vermißt    
Cremer Johann     vermißt    
Domina Wilh.     vermißt    
Faßbender Matth.     vermißt    
Floßdorf Edmund     vermißt    
Göbbels Paul     vermißt    
Görgen Willi     vermißt    
Gauwkens Heinr.     vermißt    
Hahn Wilhelm Obergefreiter 11.09.1919 Schlich vermißt 01.1945 Raum Paradyz ruht auf der Kriegsgräberstätte in Warschau (Polen)  
Hamacher Wilh.     vermißt    
Hansen Peter     vermißt    
Hourtz Ignatz     vermißt    
Hourtz Johann     vermißt    
Könen Hubert     vermißt    
Körner Heinrich     vermißt    
Körner Matth.     vermißt    
Kuck Paul     vermißt    
Kuck Wilhelm     vermißt    
Kurth Gerhard     vermißt    
Lich Bernhard     vermißt    
Lich Willi     vermißt    
Mertens Peter     vermißt    
Müller Josef     vermißt    
Pütz Kaspar     vermißt    
Refisch Johann Gefreiter 22.04.1903 Schlich vermißt seit 11.01.1945 Krakau / Saybusch im Vermissten-Gedenkbuch des Friedhofes Laurahütte / Siemianowice verzeichnet  
Robens Josef     vermißt    
Thelen Arnold     vermißt    
Thönneßen Joh.     vermißt    
Wettstein Peter Josef   27.06.1872 Schlich vermißt (11.1944 Merode) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Balduin Paul Zivil gefallen 31.01.1885 Merode Nov. 1944 Merode ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Balduin Sibilla Zivil gefallen 27.07.1886 Merode Nov. 1944 Merode ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Balduin Anna Zivil gefallen 02.01.1925 Merode Nov. 1944 Merode ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Balduin Maria Zivil gefallen 27.10.1921 Merode Nov. 1944 Merode ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Behlen Heinz Zivil gefallen        
Bein Justine Zivil gefallen        
Dick Hubert Zivil gefallen        
Faßbender Anna Zivil gefallen        
Fußberger Josef Zivil gefallen 15.12.1878 Merode 16.11.1944 Merode ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Greven Franz Josef Zivil gefallen 11.01.1936 Schlich 16.11.1944 Schlich ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Greven Heinrich Zivil gefallen        
Hamacher Sibilla Zivil gefallen 08.09.1902 Merode 16.11.1944 Merode ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Hamacher Johann Zivil gefallen        
Hamacher Josef Zivil gefallen        
Hamacher Peter Zivil gefallen        
Jöntgen Kath. Zivil gefallen        
Kaiser Anna Zivil gefallen        
Kuck Magdalena Zivil gefallen        
Lenzen Peter Zivil gefallen        
Lenzen Josefa Zivil gefallen        
Lenzen Kath. Zivil gefallen        
Müller Elisab. Zivil gefallen        
Pohl Martin Zivil gefallen        
Poschen Gottfr. Zivil gefallen        
Prumbach Elis. Zivil gefallen        
Richterich Hans Zivil gefallen        
Schmitz Peter Zivil gefallen 12.07.1922 D'horn 17.06.1946 Merode ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  
Schröteler Peter Zivil gefallen        
Thiemonds Maria Zivil gefallen        
Uerlings Christine Zivil gefallen 24.02.1884 Schlich 16.11.1944 Schlich ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langerwehe-D´horn  

 

Hermanns Theo Gefreiter 05.02.1911 Heistern, Kr. Düren 03.07.1941 Marinelazarett Memel aus Schlich; nicht auf dem Ehrenmal verzeichnet; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Memel / Klaipeda (Litauen) Theo Hermanns
Reinartz Kaspar     02.08.1941 in Rußland aus D’horn; 22 Jahre alt; nicht auf dem Ehrenmal verzeichnet  

grün markierte Daten stammen von privaten Sterbebildern/Totenzetteln
Zusätzliche Informationen (blau markiert) stammen aus der Online-Gräbersuche vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (www.Volksbund.de)

 

Ehrentafel der Kriegstoten beider Weltkriege vom F.C. Victoria 1911 e.V. Schlich
(veröffentlicht in: 40 Jahre F.C. Victoria 1911)

Langerwehe-Schlich
Photo: aus obiger Publikation

In der Festschrift 40 Jahre F.C. Victoria 1911 e.V. Schlich ist eine Liste der Kriegstoten beider Weltkriege veröffentlicht.
XXXXX Gedenktafel im Vereinsheim des FC Viktoria Schlich. XXXXXX

 

Seite drucken

Zurück zur Hauptseite